panorama-nassfeld2

Doppelzimmer - Nassfeld

Das Doppelzimmer "Nassfeld" erfüllt den Tag mit Freude. Die Einrichtung in Altholzoptik in Kombination mit frischen Farben lässt Glück durch die Adern sprießen. Das komfortable Doppelbett lässt den Körper zu Ruhe kommen und neue Energie schöpfen.

Das modern ausgestattete Badezimmer wird mit Tageslicht geflutet. Gemeinsam mit Frischluft entsteht eine kleine Wellnessoase.

Um die Sinne zu stimulieren und den Körper zu regenerieren dient das Verweilen am gemütlichen Balkon. Das Rauschen der Gasteiner Arche bringt Körper und Geist in Einklang. Von der Sonne geweckt, steht einem guten Tag nichts mehr im Wege.

 

BESONDERHEITEN

  • helles Doppelzimmer 25m²
  • gemütliches Doppelbett mit Komfortbettwäsche
  • Balkon mit Morgensonne
  • Tisch mit Sitzmöglichkeit
  • gratis W-Lan
  • SAT - TV und Radio
  • Zimmersafe
  • modernes Badezimmer mit Fenster
  • eingebauter Fön
  • komfortable Handtücher
  • inklusive Gabis liebevollem Frühstückbuffet
  • inklusive Gastein-Card
Nassfeld - Sportgastein

Nassfeld

Schigebiet und Nationalpark Hohe Tauern vereinen sich.

Die Erreichung des Nassfeld erfolgte von Alt-Böckstein über eine Fahrstraße bis in die heutige Astenalm mit anschließendem Fußweg vorbei beim Kessel- und Schleierfall. Durch Sprengungen wurde dieser zu Ende des 18. Jahrhunderts befahrbar gemacht.
Um das Nassfeld für den Wintersport zu erschließen, erfolgte der Stollenanschlag an der neuen Nassfelder Straße im Dezember 1970. Die neue wintersicher ausgebaute Nassfeldstraße wird 1972 befahrbar – der Beginn des Vorhabens "Sportgastein". Die Fertigstellung der Pläne der Skianlage erfolgte noch im selben Jahr.

Durch die Errichtung des Skigebiets wurde der Begriff „Sportgastein" eingeführt. Dieser sollte zum Ausdruck bringen, dass es sich um ein geeignetes Gelände zur Entfaltung sportlicher Aktivitäten handelt und die Zugehörigkeit zur Gasteiner Region besteht.1993 wurde diese Anlage durch die heutige Goldbergbahn Sportgastein ersetzt.
1991 wurde in Gastein ein weiteres Ziel verwirklicht. Teile der Gemeinde Bad Gastein werden in das Nationalpark-Schutzgebiet einbezogen (Nassfeld, Kötschachtal, Anlauftal). Der Nationalpark Hohe Tauern wurde von den Länder Kärnten, Salzburg und Tirol als erster in Österreich gegründet. Die Nationalparkgemeinde Bad Gastein bringt dabei eine Fläche von rund 96 km² ein und ist somit von den 13 Salzburger Nationalparkgemeinden eine der Größten.

Das Gebiet Nassfeld/Sportgastein wird in den Jahreszeiten unterschiedlich genutzt. Im Winter stehen die Sportarte Skifahren und Langlauf im Fokus. Im Gegensatz bietet sich im Sommer ein wundervolles, naturbelassenes Wander- und Almgebiet.